FC 1928 Asbach

YT_WEATHER_
Obrigheim
°C

Luftfeuchtigkeit: %
Wind : N mit 


SAISON-ABSCHLUSSAUSFLUG 2010 DER FUSSBALLJUGEND DES FC ASBACH


- 37 Kinder sportlich aktiv im Madonnenländchen -

 

Ferien – und trotzdem früh aufstehen? Für die Fußballkinder des FC Asbach von den Bambinis bis zur E-Jugend kein Problem!

Am zweiten Ferientag (30.07.) mussten sie – fast wie zur Schulzeit – kurz vor acht Uhr an der Bushaltestelle sein. 37 Kinder und 13 Betreuer fuhren mit dem BRN-Bus und einem Begleitfahrzeug froh gelaunt Richtung Madonnenländchen.

Um ca. 9.00 Uhr war die erste Etappe erreicht: die Beuchertsmühle bei Walldürn.

Auf dem angrenzenden Abenteuerspielplatz mit Seilbahn, Kletterturm, Riese-Rutsche, Wasserlauf und mehr durften die Kinder eine Stunde lang nach Herzenslust alles ausprobieren.

Bevor wir zur etwa zweistündigen Wanderung durch den Wald zwischen Walldürn und Rippberg aufbrachen, konnten sich alle Kinder an der „Tankstelle Lambert“ (unserem Begleitfahrzeug) mit Getränken versorgen, die von der Jugendabteilung gesponsert wurden. Nach mehr als einer Stunde Fußmarsch erreichten wir die Gemeinde Rippberg, eine alte fränkische Siedlung, deren Gründung zwischen 500 und 600 n. Ch. anzusetzen ist. Der Ort liegt im naturschönen Marsbachtal und ist staatlich anerkannter Erholungsort.

Nach einer kurzen Verschnaufpause mit dem herrlichen Blick auf die alte Kirche (1591 am Bergeshang über dem Marsbachtal erbaut) ging es weiter durch den Wald oberhalb von Rippberg in Richtung Linkenmühle und zum nahe gelegenen FOREST JUMP, dem eigentlichen Ziel unserer Reise.

Forest Jump wurde im Jahr 2002 als erster Hochseilgarten und Teamparcours im Neckar-Odenwald-Kreis gebaut. Seitdem haben über 33.333 Personen an den verschiedensten Veranstaltungen teilgenommen!

Nach der anstrengenden Wanderung, die auch unsere Kleinsten toll gemeistert hatten, war zunächst einmal eine gut einstündige Mittagspause angesagt. Während sich die erschöpften Erwachsenen endlich ausruhen konnten, erkundeten die Kinder nach einem kurzen Imbiss die nähere Umgebung oder spielten auf dem Bolzplatz Fußball.

Gegen Ende der Mittagspause wies Bernhard Goldschmidt, Projektmanager von Forest Jump und Vater eines Bambini-Spielers, die Stations-Betreuer in ihre Aufgaben ein.

In einer lustigen Aufwärmphase mit dem „Jumping Jack“ mussten alle Teilnehmer ihr Geschick am schwingenden Seil beweisen. Nun gingen 5 Gruppen an die verschiedenen Stationen. An der Teamwippe, am Mohawkwalk, im Hühnerstall, beim Disc Jockey und im Spinnennetz (s. Homepage) konnten sich alle Teilnehmer neuen Herausforderungen stellen.

An allen Stationen waren Beweglichkeit und Gewandtheit gefragt, sie boten aber auch eine tolle Möglichkeit die Sozialkompetenz und Gemeinschaft im Team zu stärken.

Nach einer kurzen Trinkpause spielten die Kinder schon wieder Fußball. Die Erwachsenen machten eine halbstündige Kaffeepause.

Zum Abschluss erfolgte mit dem betreuenden Trainer eine kurze Reflexion, in der jeder Teilnehmer seine Eindrücke darstellen konnte. Übereinstimmend waren alle Kinder und Erwachsenen der Meinung, dass es Spaß gemacht und einen Lernerfolg gebracht hat.

Erschöpft die Erwachsenen und froh gelaunt die Kinder fuhren wir um 17.00 Uhr wieder Richtung Mörtelstein und Asbach, wo viele Kinder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

Ein besonderer Dank der Jugendabteilung geht an Bernhard Goldschmidt, der den Tag gut geplant hatte.

Text: G. Manhertz

IMG001
IMG002
IMG003
IMG004
IMG005
IMG006
IMG007
IMG008
IMG009
IMG010
IMG011
IMG012

... lade Modul ...
FC Asbach auf FuPa

Voba klein

Termine

Keine Termine